2_ 22. November 2019: Doppelbock – Grenzenlos

Der Naturjuzz ist eine internationale Sprache, die Grenzen und Abgrenzungen aufhebt und Andersartiges in Harmonie verbindet. Diese uralten, wortlosen Themen der Volksmusik faszinieren durch ihre Kraft und durch ihre schlichte Schönheit. Der Juzz weckt die archetypische, uralte Sehnsucht nach Stetigkeit, Verlangsamung, Ruhe und Rast in einer Zeit, die von der permanenten Erhöhung der Geschwindigkeit geprägt ist. Christine Lauterburg – die freieste Jodlerin des Alpenraums – und Natalie Huber – Einwandererkind – juzzen über Grenzen und Abgrenzungen hinweg und verbinden lustvoll Tradition und Aktualität. Zusammen mit dem assimilierten österreichischen Jodler, Geiger und Bassisten Matthias Härtel, dem Teufelsgeiger Matthias Lincke, Örgelivirtuose Simon Dettwiler und dem Hansdampf auf allen Instrumenten Dide Marfurt. Volksmusik auf höchstem Niveau. Ein Panoptikum traditioneller, lustvoll experimenteller Schweizer Volksmusik.

Christine Lauterburg (Jodel, Langnauerli, Geige), Natalie Huber (Jodel), Matthias Härtel (Jodel, Kontrabass, Geige, Nykelharpa), Matthias Lincke (Geige), Simon Dettwiler (Schwyzerörgeli), Dide Marfurt (Drehleier, Halszither, Sackpfeife, Trümpi, Getrommel)

GALOTTI Club, Lessingstrasse 15, Zürich

Konzert 20 Uhr, Bar ab 19.30 Uhr
Eintritt CHF 25 / Studierende CHF 15 / Kulturlegi CHF 12

 



X