KONZERT ABGESAGT!

Navid Kermani ist ein deutsch-iranischer Schriftsteller, Publizist und Orientalist. Er wurde mit zahlreichen renommierten Kultur- und Literaturpreisen ausgezeichnet. 2015 erhielt er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Seine Rede mit dem Titel „Über die Grenzen – Jacques Mourad und die Liebe in Syrien“ war die wohl ungewöhnlichste, emotional wie intellektuell aufrüttelndste Ansprache der letzten Zeit. Nächstenliebe über Religionsgrenzen hinaus ist ein Thema der Rede. Navid Kermani forderte von Muslimen Selbstkritik und rehabilitierte mit einem Satz, was heute so gern als Islamkritik abgewertet wird: „Wer heute als Muslim nicht mit dem Islam hadert, nicht an ihm zweifelt, ihn nicht kritisch befragt, der liebt den Islam nicht.“

Hans-Rudolf Twerenbold (Sprecher), Räto Harder (Saxophon)

GALOTTI Club, Hohlstrasse 290, Zürich

Konzert 20 Uhr, Türöffnung 19.30 Uhr
Eintritt CHF 25 / Studierende CHF 15, Kulturlegi CHF 12



X