23./24.November 2019: A weekend with Aaron Bebe Sukura (Ghana)

Aaron Bebe Sukura spielt und singt traditionelle afrikanische Lieder und Eigenkompositionen in Dagara seiner Muttersprache, Twi und in Pidgin English. Zu vielen seiner Lieder weiss Aaron Geschichten zu erzählen über den Alltag und die Träume und Hoffnungen der Menschen, welche das Publikum in die bunte und mystische Welt Afrikas entführen. Aaron ist ein Multiinstrumentalist aus Tanchara im Norden Ghanas. Schon als kleiner Junge spielte er das Gyil, das afrikanische Xylophon der Dagara. Heute ist er einer der meist geschätzten Gyil Spieler und seit 1992 Dozent an der Universität in Accra. Er ist einer der wenigen Musiker, die noch das Spiel auf der Harfenlaute“Seprewa“ beherrschen. Daneben spielt er auch die Mbira, das Daumenklavier aus Zimbabwe. In Ghana ist Aaron Bebe Sukura mit seiner „Local Dimension Highlife Band“ unterwegs. Hier in der Schweiz trifft er auf den versierten Perkussionisten und Ghana-kundigen Willy Hauenstein, sowie auf den Zürcher Balafonisten und langjährigen Burkina Faso-Erforscher, Adrian Egger.

Samstag, 23. November 2019
9 – 17 Uhr: Workshop mit Aaron Bebe Sukura (Einsteiger)

20 Uhr: Konzert mit Aaron Bebe Sukura (Ghana), Gesang, Balafon, Seprewa, Mbira; Willy Hauenstein, Percussion, Gesang; Adrian Egger, Balafon, Gesang.
Bar ab 19.30 Uhr, Konzert: 20 Uhr
Eintritt CHF 25 / 15 für Studierende

Sonntag, 24. November 2019
9 – 17 Uhr: Workshops mit Aaron Bebe Sakura (Fortgeschrittene)

Für die Workshops wird Anmeldung empfohlen!

GALOTTI Club, Lessingstrasse 15, Zürich



X