A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aliev Marem

Marem Aliev ist ein türkischsprachiger Multiinstrumentalist aus Mazedonien. Bereits mit 16 wurde er Frontmann des Folklore-Ensembles Aco Karamanov aus Radovis (MK) und tourte durch ganz Europa. 1992 emigrierte er in die Schweiz. Hier spielte er während über 20 Jahren mit der schweizerisch-mazedonischen Gypsy-Oriental-Band Ssassa, auf grossen und kleinen Bühnen. 2006 gründete er gemeinsam mit seinem Sohn Nehrun das bis heute aktive Aliev Bleh Orkestar, eine schweizerisch-mazedonische Blechformation. Marem Aliev gilt als profunder Kenner der Balkan- und Roma-Musik.
Musikstil: Balkan Folk (Mazedonien)
Instrumente: Klarinette, Saxophon

Aliev Nehrun

Nehrun Aliev ist der Sohn von Marem Aliev und wie dieser Multiinstrumentalist. Schon als Kind durfte er seinen Vater jeweils an Hochzeiten und andere Feste begleiten und wurde somit früh mit der mazedonischen, der türkischen und der Roma-Musik vertraut. Nehrun begann seine musikalische Ausbildung an der Musikschule Bitola, bevor er 2003 seinem Vater in die Schweiz folgte, wo er an der Zürcher Hochschule der Künste Klarinette und Schulmusik 1 studierte. Nehrun Aliev spielte mit seinem Vater in der Gruppe Sasse und gründete 2006 mit ihm das Aliev Bleh Orkestar. Daneben spielt er in zahllosen weiteren Formationen und arbeitet mit Expertise und Herzblut als Dozent für Balkan-Musik-Seminare.
Musikstil: Balkan Folk (Mazedonien)
Instrumente: Klarinette, Perkussion
Aliev Nehrun

Harder Räto

Räto Harder erhielt seine Ausbildung auf dem Saxophon unter anderem bei Jürg Morgenthaler & Philippe Mall und studierte Komposition und Arrangement am Konservatorium Schaffhausen. Harder spielt in zahlreichen Jazzensembles und seine Kompositionen umfassen die Bereiche Jazz, Filmmusik (Adolf Dietrich, Varlin, Dimitri Clown von Friedrich Kappeler), sowie die Vertonung von literarischen Texten (Glauser, Walser, Bichsel, Frisch, Burger, Kermani, Poe). Hinzu kommen zahlreiche Auftritte und CD - Einspielungen unter anderem mit Künstlern wie Hans-Rudolf Twerenbold, Karel Boeschoten, Marius und Irina Ungureanu, Thomas Grossenbacher, Pierre Favre, Lucas Niggli, Stephan Eicher, Tinu Heiniger, Gian Lincan, Blues Max, Hans Gysi u.v.a.
Musikstil: Jazz
Instrumente: Saxophon

Hayoz-Furrer Petra

Petra Hayoz-Furrer ist seit 2012 begeisterte Jodlerin. Sie wohnt mit ihrer Familie in Winterthur, wo sie Jodelkurse gibt und als Primarlehrerin arbeitet. Sie jodelt in verschiedenen Formationen; Echo vom Lochergut, Appenzeller Jodelchörli Winterthur, Solo, im Duo mit Natalie Huber, oder im Trio mit Hartwig Hermann (Wien) und Brigitte Lienbacher (Salzburg). Appenzeller Zäuerli faszinieren sie genauso wie Muotathaler Jüüzli, Steirische Jodler oder georgische Krimanchuli. Grundsätzlich versteht sie das Jodeln als Meditation. „Es tut der Seele gut, erdet, entspannt und verbindet.“
Musikstil: Jodeln, Stimmimpro
Instrumente: Gesang, Stimme
Hayoz-Furrer Petra

Huber Natalie

Natalie Huber entdeckte vor 10 Jahren das Jodeln. An der Musikschule Zug erwarb sie 2014 das Chorleiterinnen Zertifikat. Sie jodelt mit dem Echo vom Locherguet, der Roten Zora oder im Duett mit Christine Lauterburg, Petra Hayoz, Flavia Vasella, Bernhard Betschart auf Bühnen und an Workshops und singt in Begleitung von Daniel Solimine und Leon Schätti (The Broadway Miniatures). Natalie ist Mitglied des Vereins Stimmvolk. "If you can talk you can sing, if you can walk you can dance!"
Musikstil: Jodeln, Stimmimpro
Instrumente: Gesang, Stimme
Huber Natalie

Jäger Rotraut

Rotraut Jäger ist diplomierte Flötistin und als freischaffende Musikerin tätig. Sie ist in allen Stilen - von Klassik über Weltmusik bis Jazz - tätig und konzertiert in verschiedenen Formationen. Musikunterricht zu erteilen bereitet ihr grosse Freude, wichtig ist ihr dabei die Förderung des gemeinsamen Musizierens. Sie verfügt über grosse Erfahrung in der Leitung von Instrumentalgruppen und Ensembles in diversen Besetzungen und mit unterschiedlichen Niveaus. "Miteinander durch Musik zu kommunizieren verbindet, inspiriert und kann ein erfüllendes Erlebnis sein."
Jäger Rotraut

Mercuzio Peron Marco

MARCO MERCUZIO PERON*84, Master of Discography and Communication 2011 Aktiv an: Stimme, Gitarre, Effekte, Elektronik, Synthesizer, Komposition, Installationen, Szenografie, Festival/Event Art Direction Projekte: SLON, Arìrang, MADAM, -OUS

Miccichè Mara

MARA MICCICHE*85, ZhdK Master of Music Pop 2011. Aktiv an: Stimme, Elektronik, Synthesizer/Tasteninstrumente, Effekte, Klavier, Gitarre, Komposition, Sounddesign, Installationen, Szenografie, Videovertonungen (live)  Projekte: IOKOI, MM, MADAM, -OUS (label)

Noetzli Caspar

Caspar Noetzli wurde 2010 nach vielen Jahren als Gitarrist im Bereich Rockabilly und Western-Swing vom Banjo-Virus gepackt. Seither hat ihn das Clawhammerbanjo und die amerikanische Old-Time-Music nicht mehr losgelassen. Zusammen mit den Fiddlerinnen Elizabeth Lamberti und Christine Rüegger hat er den Old-Time-Jam Zürich und den Event «Old-Time uf dr Alp» ins Leben gerufen. Er spielt Banjo bei der Band «The Roustabouts» und bildet sich bei einem Banjomaster aus den USA und an regelmässigen Musikwochen in England weiter. «I feel sorry for little babies... When little babies are born into this cold world, they’re confused! They’re frightened! They need something to cheer them up... The way I see it, as soon as a baby is born, they should be issued a banjo!» Charles M. Schulz
Musikstil: Old Time Music, Americana
Instrumente: Banjo, Ukulele

Sauter Katrin

Katrin Sauter startete vor vielen Jahren als musikalische Autodidaktin auf Klavier, Akkordeon und als Sängerin und Perkussionistin in Orchester- und Bandprojekten. Das Studium zur Theaterpädagogin führte zu einer vertieften Auseinandersetzung mit Stimme und Körper, die sie in nachfolgenden Weiterbildungen intensivierte. Seit einigen Jahren vermittelt Katrin Sauter ihre Leidenschaft für Theater, Circle singen und Improvisation in Workshops weiter. Dabei kombiniert sie Improvisationsformen und -techniken des Theaters, von Rhiannon und Bobby McFerrin. "Gemeinsames Singen aus dem Moment heraus ist vertontes Erzählen von Lebensgeschichten. Nebenwirkungen inklusive."
Musikstil: Theater & Stimmimprovisation
Instrumente: Stimme

Schlegel Jan

Jan Schlegel besuchte in den 80er-Jahren die Jazz Schule Luzern und absolvierte Studien in New York (Ken McIntyre). Seit 1989 tätigte er unzählige Auftritte im In- und Ausland mit diversen Ensembles (Solo bis Bigband). Im Zentrum seines künstlerischen Schaffens steht die freie Improvisation gepaart mit Komposition, und dies im weiteren Umfeld von Jazz, Zeitgenössischer Musik, Rock bis Noise. Eine Herzensangelegenheit sind ihm Working Bands wie "Objets Trouvés", "Noisy Minority", "Tresbass", "Billiger Bauer", das Duo mit Luigi Archetti, "Quittology", "Bassquartett", u.a. Jan Schlegel ist zudem Mitglied des Ensembles Zampugn (Daniel Ott). Seit 1990 unterrichtet er an der Hochschule Luzern.
Musikstil: Jazz, Impro, Trance & Ekstase
Instrumente: E-bass, Bass

Schumacher Martin

Musikstil: Diverse Stile
Instrumente: Klarinette, Akkordeon, etc.
Schumacher Martin

Walder Felix

Felix Walder, E-Gitarrist und Computermusiker aus Zürich. Er arbeitet als Gitarrenlehrer an der Musikschule Dietikon. Ausbildung bei Michel Seigner, Stephan Wittwer, an der Jazzschule Luzern (E-Gitarre) und am Konservatorium Zürich (Computermusik). Musiker für Film und Tanztheater (Bettina Holzhausen, Kyle Bukari). Frei improvisierte Musik in Duos, Gruppen und solo (siehe Soundcloud). Rembetiko Band Toxidi (Toxidi.ch).

Walss Priska

Priska Walss studierte in Zürich Posaune und grosses Blech. Sie spielte in verschiedenen klassischen Formationen und improvisiert auf Posaune und Alphorn, solo oder in festen Ensembles. Neben Auftritten an Jazzfestivals im In- und Ausland (Zürich, Schaffhausen Prag, Petersburg, Paris, u.v.m.) wirkte sie bei Theater-, Musical- und Ballettproduktionen mit (Staatsoper Dortmund, Konzerthaus Wien, etc.) und entwickelt eigene Projekte, bei denen sie ihre Musik mit visuellen Ausdrucksformen oder Texten kombiniert. Priska Walss war massgeblich beteiligt an der Entdeckung und Etablierung des Alphorns für die experimentelle Musik in den vergangenen zwei Jahrzehnten. "Musik ist eine Sprache, das Alphorn traditionell ein Kommunikationsinstrument."
Musikstil: Alpenländische Volksmusik, Impro
Instrumente: Alphorn, Posaune

Wey Eva

*1985, Zürcherin, verwurzelt im Knonaueramt. Eidgen. Matura mit musischem Profil am Gymnasium Unterstrass.edu., Strassenmusikantin in der Jugend. Geigerin in verschiedenen Bands, national und international als festes Mitglied oder Gastmusikerin in den Bereichen Volksmusik / Fiddle Musik und Improvisation. Mitwirkung auf diversen Alben. Sie ist dipl. Musikerin und Musikpädagogin ausgebildet am WIAM in Winterthur. „In einer Session Musik zu machen erfordert nicht nur Kenntnisse auf dem Instrument. Es geht viel mehr darum in jedem Stück seinen musikalischen Platz zu finden, dem gesamten zu dienen und vorallem auch zuzuhören.“
Musikstil: Schweizer Volksmusik, Irish Fiddle, Improvisation
Instrumente: Violine, Gesang, Hackbrett
Wey Eva

Winteler Franz

Franz Winteler ist ausgebildeter Kontrabassist in klassischer Musik. Er bewegt sich in den verschiedensten Stilen, von Folk bis Jazz und Klassik, als Multiinstrumentalist auf Kontrabass, Gitarre, Violine, Viola, Mandoline oder Panflöte und in den verschiedensten Funktionen als Orchestermusiker ebenso wie als Begleiter, Solist, Dirigent, Arrangeur, Komponist, Coach und Instrumentallehrer. Franz Winteler hat viele Musikgruppen mitgetragen und geleitet, so unter anderem Windredli, Mandala, Räms, Schrumpunti, Barryvox, Fragula, Frapanz, Swingingpool und Jazzquadrat.
Musikstil: Appenzeller Streichmusik

Wirz Tanja

Tanja Wirz ist Multiinstrumentalistin (Gitarre, Ukulele, Klarinette, Kontrabass, Waschbrett) und Sängerin. Das musikalische Handwerk hat sie grösstenteils autodidaktisch gelernt, in unzähligen Band- und Chorprojekten. Ihre Leidenschaft für die Musik der 20er- bis 40er-Jahre lebt Tanja zusammen mit Rainer Wöffler im Duo THE RED HOT SERENADERS aus, welches manchmal zum Orchester erweitert wird und dann New Orleans Street Swing spielt. Daneben spielt und singt sie im Duo THE COUSIN SISTERS mit Nanina Ghelfi. Tanja hat langjährige Lehrerfahrung (u.a. für die Mediterranean Music School), ist zudem als freie Journalistin tätig und Jurymitglied der Swiss Blues Challenge.
Musikstil: Swing, Blues, Jazz
Instrumente: Vocals, Guitar
Wirz Tanja

Wöffler Rainer

Rainer Wöffler spielt Gitarre, Hawaii-Gitarre, Mandoline, Ukulele und singt mit unverkennbarer Stimme. Seit fast vierzig Jahren beschäftigt er sich mit der Countryblues-Gitarre in all ihren verschiedenen Stilen; Bottleneck-Gitarre und Deltablues gehören zu seinen Spezialitäten. Darüber hinaus ist er Fachmann für Resonator-Saiteninstrumente. Mit seiner Band THE SONS OF THE DESERT tourte Rainer ausgiebig, aktuell spielt er zusammen mit Tanja Wirz im Duo THE RED HOT SERENADERS rund 80 Konzerte im Jahr. Seit vielen Jahren ist Rainer auch als Gitarrenlehrer unterwegs, z.B. als Dozent bei der MEDITERRANEAN MUSIC SCHOOL oder als Workshop-Verfasser bei den Gitarrenmagazinen GUITAR und GUITAR ACOUSTIC.
Musikstil: Blues, Hawai
Instrumente: Gitarre, Ukulele
Wöffler Rainer
X